www.freundschaft-mit-gott.de.tl
 
  Freundschaft mit Gott...amicizia con Dio....amistad con Dios
  Kontakt
  Gästebuch
  Gedanken
  Erinnerungen
  => an Konstanz
  => an meinen geliebten Vati
  => an eine wunderbare Frau
  => Kerstins Begegnungen mit Gott
  wer sind wir
  Talita Kum - Gemeinsam Kirche sein
  Talita kum - Frauenberufung...
an Konstanz

Seeprozession vom 6,7. 008     Schade dass ich keine Bilder davon gemacht habe, es war ein wunderbares Erlebnis. Ein Gebet ist mir geblieben.
Herr Jesus Christus, du rufst Menschen, dir zu folgen.
Jeden rufst du mit eigener Stimme,
Alte und Junge, Kleine und Grosse,Gesunde und Kranke.
Du rufst uns in deine Naehe, damit wir bei dir das Leben gewinnen.

In Taufe und Firmung hast du uns in deine Kirche gerufen,
in die Gemeinschaft deines Volkes.
Wir duerfen uns von dir sagen lassen:
"Ich habe euch erwaehlt,dass ihr Frucht bringt".
So danken wir dir mit dem Vater im Heiligen Geist fuer diese Berufung und bitten dich:
Lass uns den Weg der Nachfolge in unserem Alltag finden.
Gib uns die Kraft, Zeugen deiner Liebe dort zu sein,
wo wir wohnen, arbeiten und einander begegnen.
Lass uns die eigene Berufung erkennen und hilf uns,
in unseren Gemeinden und Gruppen ein Klima zu schaffen,
in dem besondere Berufungen wachsen koennen.
Lass uns vor allem auch helfen,
dass junge Menschen deinen Ruf hoeren und ihm folgen.

Herr Jesus Christus, du weisst um die Not unsrer Zeit.
Wir brauchen Menschen,die uns dein Wort verkuenden,
die uns deine Gegenwart schenken in der Feier der Eucharistie 
und in den anderen Sakramenten.
Schenke uns Menschen, die unseren Kinder dein Evangelium nahe bringen,
Menschen, die  dieFreude anderer teilen,
Trauernde mit deinen Worten troesten,
Kranke begleiten und Sterbenden beistehen.




Diese Art von Prozession war fuer mich ein einmaliges Erlebnis, die vielen Menschen, die da auf den Booten und Schiffen mitfuhren und gemeinsam beteten und sangen und dann die hlg. Messfeier im Muenster in Reichenau! ich fand es wunderschoen und es ist in mir sehr viel davon geblieben. Ich denke sehr gerne an diesen Tag zurueck. Am meisten hat mich die grosse Gemeinschaft beeindruckt, ich sah so viele Menschen in ihren Glauben vereint und ich konnte da so sehr Gottes Gegenwart spueren. Ich bewundere den Pfarrer von Allensbach sehr. Es ist in der heutigen Zeit nicht einfach so viele Menschen fuer den Glauben zu motivieren, ihm ist das eindeutig gelungen. Es muesste mehr von dieser Art Priester geben.





Konstanz, 25.06.2011
Tanznachmittag im Kloster Zoffingen....mit Josina ....
Thema des spirituellen Tanzes ein Marienlob....

So redet in einem der schönsten Mariengedichte deutschsprachiger Literatur schließlich die Frau, Maria, selbst und selbstbewusst;

Ich habe diesen Nachmittag sehr genossen und werde sicher wieder einmal an einem Tanznachmittag teilnehmen....

 
  lieber Gott...


...in all meinen Anliegen willst Du mich begleiten...
...mein Herz darf voller Zuversicht sein -
voller Vertrauen schaue ich auf meine Fehler und Unzulänglichkeiten. Nichts davon hat gegen Dich Bestand - alles was mich von Dir trennt willst du verwandeln...
Nichts wird sich auf die selbe Weise begegnen.......
nichts wird in deiner Schoepfung Bestand haben - nur Du...Du, der mich die Liebe ahnen lässt, die wirklich hält...dort wo mein Leben vergeht...
 
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (8 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=